Sie sind hier:  Start » Leben » Städtepartnerschaften
 

Uckermark

 

Logo-US

Templin vernetzt
 

Städtepartnerschaften

Bad Lippspringe in Nordrheinwestfalen seit 1990

 

Am Rande des Teutoburger Waldes liegt Bad Lippspringe und ist Heilbad (1975) und heilklimatischer Kurort (1980). In Bad Lippspringe leben 15.359 Einwohner (Stand: 31.12.2006) und umfasst eine Fläche von 50,99 km².  780 wird der Ort ersterwähnt von Karl dem Großen. 1235 wird zum ersten Mal eine Familie „von Lippspringe" erwähnt. 1832 wird zufällig die erste Heilquelle entdeckt, sie erhielt den Namen Arminius-Quelle. Es gibt noch weitere Heilquellen, die alle öffentlich zugänglich sind.

 

Bad Lippspringe 

 

Am 01.09.1990 wurde auf dem Marktplatz Templin die Städtefreundschaft mit Bad Lippspringe besiegelt. Aus diesem Anlass fand das 1. Stadtfest über 2 Tage mit einem umfangreichen Festprogramm statt. Dies wurde hauptsächlich von der Werbegemeinschaft Bad Lippspringe e. V. organisiert. Die Werbegemeinschaft Bad Lippspringe sponserte auch die erste Stadtflagge für Templin. Die Unterzeichnung der Urkunden zur Städtepartnerschaft erfolgte durch Frau Winkler und Herrn Kohlbrei aus Bad Lippspringe und Herrn Schulz und Herrn Schoeneich aus Templin.

Die ersten Kontakte wurden bereits im Dezember 1989 geknüpft. Im Februar 1990 besuchten Vertreter aus Bad Lippspringe die Stadt Templin, u. a. die Bürgermeisterin Frau Winkler, Prof. Dr. Bergmann (Chefarzt der Allergie- und Asthmaklinik Bad Lippspringe) und Herr Kohlbrei, Stadtdirektor Bad Lippspringe.

In Bad Lippspringe wurde der Vertrag am 12.10.1990 zur Eröffnung des Stadtfestes und der Herbstkirmes im Kongreßhaus während des Konzertes des Männerchores „Harmonie" unterzeichnet. Vertreter aus Templin nahmen an einer Festveranstaltung in Bad Lippspringe teil.

Die Urkunden zur Städtepartnerschaft sind im Rathaus Templin zu sehen.

 

Polczyn Zdrój in Polen seit 1997

 

Polczyn Zdroj liegt im Zentrum der Wojewodschaft Westpommern am Nordhang des Pommerschen Höhenrückens in einer Niederung, durch welche die Flüsse Wugger und Taubenbach fließen. Polczyn Zdroj liegt 134 km von Stettin entfernt. In Polczyn Zdroj leben 8.602 Einwohner (Stand: 31.12.2005) auf einer Fläche von 7,21 km².

Im 13. Jahrhundert bestand in der Gegend des späteren Polzin bereits eine wendische Siedlung. In der Nachbarschaft ließen sich Ende des Jahrhunderts Benediktinermönche nieder, gründeten eine deutsche Siedlung und um 1290 errichtete vermutlich der Templerorden dort ein Schloss. Den Status eines Badekurortes verdankt Bad Polzin der Entdeckung eines Schmiedes im Jahre 1688, der das milchig-trübe Wasser einer Quelle zur Heilung eines Augenleidens eines Freundes benutzte. Im 18. Jahrhundert entwickelte sich ein florierender Fremdenverkehr. Auch Königin Luise gehörte zu den Kurgästen. 1854 wurde das Marien- und Victoriabad eröffnet und seit 1857 war Polzin auch Moorbad.

Am 5. März 1945 eroberten Soldaten der Roten Armee Bad Polzin, mit der Übernahme durch die polnische Verwaltung wurde Bad Polzin „Polczyn Zdrój" genannt.

 

Polczyn Zdrój 

 

Bereits aus dem Jahre 1977 gibt es eine „Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen den Städten Templin, Bezirk Neubrandenburg, und Polczin-Zdróy, Wojewodschaft Koczalin."

 

Erste Gespräche zur Wiederaufnahme der Partnerschaft fanden 1996 statt. Am 11. und 12.10.1996 besuchten Frau Heise, Herr Mohr, Herr Baage und Frau Kasner Polczyn Zdrój. Vertreter aus Polczyn Zdrój besuchten Templin am 23.05.1997. Danach wurde gemeinsam eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit erarbeitet. Die Unterzeichnung fand in Templin im Kulturzentrum nach einem Konzert des Forstchores am 16.12.1997 statt. In einem festlichen Rahmen erfolgte die Unterzeichnung in Polczyn Zdrój am 19.12.1997.

 
Stadtverwaltung Tourist-Information     Service

Stadtverwaltung Templin twitter
Prenzlauer Allee 7
17268 Templin


Tel. +49(0)3987 2030-0
Fax  +49(0)3987 2030-104

Dienstag: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr, 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr

Tourismus-Marketing Templin GmbH Facebook
Historisches Rathaus
Am Markt 19
17268 Templin
 
Tel. +49(0)3987 2631
Fax: +49(0)3987 53833


Montag bis Freitag: 09.00 Uhr - 18.00 Uhr

Samstag / Sonntag:

10.00 Uhr - 15.00 Uhr

 

Newsletter

 

Anreise

 

Veranstaltungskalender

 

Kontakt

 

Prospektbestellung

 

Bürgerinfosystem