Sie sind hier:  Start » Rathaus » Stadtforst » Ziele der Waldbewirtschaftung
 

Uckermark

 

Logo-US

Templin vernetzt
 

Aufgaben / Ziele der Waldbewirtschaftung

Flächenverwaltung der Liegenschaften der Stadt Templin

 

 

Verwaltung der Landwirtschaftsflächen (51 ha)

 

Diese Flächen sind verpachtet an landwirtschaftliche Betriebe.

 

 

Verwaltung der Seen (561 ha)

 

 

 

Lübbesee, Netzowsee, großer Mahlgastsee, kleiner Mahlgastsee, Dolgensee, kleiner Dolgensee, Ragollinsee

 

Diese Seen sind zur Nutzung an Berufsfischer verpachtet.

Angelkarten erhalten Sie über die Uckermark Fisch GmbH.

 

 

Verwaltung und Bewirtschaftung des Forstes

 

2.800 ha werden in Eigenregie bewirtschaftet

730 ha Schulwaldprojekt

 

 

Ziele der Waldbewirtschaftung

 

 

Die Bewirtschaftung des Templiner Stadtwaldes orientiert sich an einer naturgemäßen, multifunktional nachhaltigen Forstwirtschaft im Einklang mit der kurörtlichen und touristischen Entwicklung Templins.

Ziel dieser Wirtschaftsweise ist ein gemischter, gestufter und sich selbst erhaltender Dauerwald mit einer hohen Wertleistung, hohem Kultur-, Erholungs- und Erlebniswert sowie hohem Schutzwert (Boden-, Wasser-, Klima- und Naturschutz) im Sinne einer umfassenden Daseinsvorsorge.

(Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 19.10.05)

 

 

 
Stadtverwaltung Tourist-Information     Service

Stadtverwaltung Templin twitter
Prenzlauer Allee 7
17268 Templin


Tel. +49(0)3987 2030-0
Fax  +49(0)3987 2030-104

Dienstag: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr, 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr

Tourismus-Marketing Templin GmbH Facebook
Historisches Rathaus
Am Markt 19
17268 Templin
 
Tel. +49(0)3987 2631
Fax: +49(0)3987 53833


Montag bis Freitag: 09.00 Uhr - 18.00 Uhr

Samstag / Sonntag:

10.00 Uhr - 15.00 Uhr

 

Newsletter

 

Anreise

 

Veranstaltungskalender

 

Kontakt

 

Prospektbestellung

 

Bürgerinfosystem