Sie sind hier:  Start » Rathaus » Waldfriedhof
 

Uckermark

Templiner Gesundheitstag

Templin vernetzt
 

Waldfreidhof Templiner Buchheide

 

Am 26. 04. 2008 wurde der „Waldfriedhof Templiner Buchheide" als erster Waldfriedhof in der Uckermark eröffnet.


Der „Waldfriedhof Templiner Buchheide" ist ein naturnaher, überwiegend mit Buchen bewachsener Wald, der als Friedhof gewidmet ist. Dieser 8 ha große Friedhof ist überwiegend durch Moore natürlich abgegrenzt, zusätzlich sind die Grenzen durch Schilder markiert.

 

Waldfriedhof im Herbst


Als Ort des Gedenkens an die Verstorbenen und der Trauer wird dieser Wald nicht mehr forstlich bewirtschaftet, er wird also ungestört weiter wachsen können. Grabpflege im herkömmlichen Sinne ist nicht gestattet, um das Erscheinungsbild des Waldes nicht zu stören.

 
 
 
 
 
 

 

 
 
 
 
Auf diesem Friedhof gelten die Bestimmungen des LWaldGBbg sowie die Nutzungsordnung für den „Waldfriedhof Templiner Buchheide".
 
 
 
 

 

Skulptur auf dem Waldfreidhof

An 582 ausgewählten Bäumen, die mit einer Nummer an der Südseite versehen sind, dürfen biologisch abbaubare Urnen beigesetzt werden. Neben Buchen sind auch Kiefern, Birken und Eichen ausgewählt. Von Linde, Hainbuche, Fichte und Douglasie sind nur einzelne Exemplare vorhanden.

 

Nummerierung der Bäume

 

Die ältesten Bäume sind bereits ca. 160 Jahre alt und haben oft beachtliche Dimensionen erreicht. Die jüngsten Bäume sind 20 Jahre alt und haben noch lange Zeit, um zu stattlichen Exemplaren heranzuwachsen.

 

Das Recht an Urnengrabstellen wird von der Stadt Templin nach Entgeltordnung erworben und erstreckt sich über einen Zeitraum von bis zu 99 Jahren. Zur Auswahl stehen Einzelgrabstellen an Gemeinschaftsbäumen und Generationenbäume (bis zu zehn Bestattungen möglich).


An Generationenbäumen kann der Erwerber die Personen benennen, die sich an seinem Baum bestatten lassen dürfen.

 

 

Waldfriedhof

 

Die Kosten für den Erwerb des Nutzungsrechtes betragen

  • für eine Einzelgrabstelle an Gemeinschaftsbäumen 700,00 EUR
  • für Generationenbäume der Kategorie I (normal) 3.000,00 EUR
    (bis zu 10 Bestattungen möglich)
  • für Generationenbäume der Kategorie II (extra) 4.000,00 EUR
    (bis zu 10 Bestattungen möglich)


Skulptur auf dem Waldfreidhof

 
 
 
Um das Nutzungsrecht zu erwerben, müssen Sie einen Vertrag mit der Stadt Templin abschließen. Der Abschluss der Verträge sowie die Beratung vor Ort erfolgt durch die Förster der Stadt Templin.
 
 
Im Trauerfall wenden Sie sich an einen Bestatter Ihrer Wahl bzw. an die Friedhofsverwaltung der Stadt Templin. Die Urnengrabstelle wird dann durch die Stadt Templin hergerichtet. Die Kosten dafür betragen 150,00 EUR.

Die Ausgestaltung bzw. den Ablauf der Trauerfeier legt jeder individuell mit seinem Bestatter fest. Die biologisch abbaubaren Urnen sind äußerlich nicht von herkömmlichen Urnen zu unterscheiden und können bei den Bestattungsunternehmen ausgewählt werden.


Nähere Informationen und Termine zu Führungen erhalten Sie in der Stadtverwaltung Templin unter der Telefonnummer 03987 2030-169.

 

 
Stadtverwaltung Tourist-Information     Service

Stadtverwaltung Templin twitter
Prenzlauer Allee 7
17268 Templin


Tel. +49(0)3987 2030-0
Fax  +49(0)3987 2030-104

Dienstag: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr, 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr

Tourismus-Marketing Templin GmbH Facebook
Historisches Rathaus
Am Markt 19
17268 Templin
 
Tel. +49(0)3987 2631
Fax: +49(0)3987 53833


Montag bis Freitag: 09.00 Uhr - 17.00 Uhr

 

Newsletter

 

Anreise

 

Veranstaltungskalender

 

Kontakt

 

Prospektbestellung

 

Bürgerinfosystem